Aktuelle News

Für den erkrankten Radu Lupu

spielt Richard Goode im  Eröffnungskonzert

Der Pianist Radu Lupu musste nach den Konzerten in Berlin Anfang Juni leider auch das Eröffnungskonzert des Kissinger Sommers am 14. Juni aus gesundheitlichen Gründen absagen. Dem Kissinger Sommer ist es gelungen, sehr hochkarätigen Ersatz zu finden. Der US-amerikanische Pianist Richard Goode, der im diesjährigen Festival auch ein Solo-Rezital spielen wird, gestaltet das Eröffnungskonzert gemeinsam mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen unter der Leitung von Omer Meir Wellber. Anstelle des ursprünglich geplanten Klavierkonzertes von Ludwig van Beethoven spielt Richard Goode das große C-Dur-Konzert Nr. 25 (KV 503) von Wolfgang Amadeus Mozart, das als drittletztes Klavierkonzert des Wiener Klassikers gleichzeitig als eines seiner größten Meisterwerke gilt.

 

Um die ursprünglich geplante Gegenüberstellung der großen Wiener Meister Mozart und Beethoven beizubehalten, hat sich Omer Meir Wellber entschieden, im zweiten Programmteil die Mozart-Symphonie durch die Symphonie Nr. 7 A-Dur (op. 92) von Ludwig van Beethoven zu ersetzen.

 

Richard Goode, der noch von dem legendären Rudolf Serkin unterrichtet wurde, gehört zu den großen Pianisten unserer Zeit. Seine Beethoven- und Mozart-Einspielungen wurden weltweit gerühmt, die Washington Post schrieb über ihn: „Richard Goode ist einer der besten Pianisten der Welt. Wenige können seinem unfehlbaren und schönen Ton, seiner mühelosen Technik, seiner interpretatorischen Einsicht und seiner totalen emotionalen Hingabe an die gespielte Musik gleichkommen.“

 

14.06.2019 - 20:00 Uhr
Max-Littmann-Saal

 

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
Omer Meir Wellber  Dirigent 
Richard Goode Klavier

 

Josef Bardanashvili: „Ex Animo"
Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 25 C-Dur KV 503
Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92
 

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen ist Festivalorchester des Kissinger Sommers. Gemeinsam mit Richard Goode, einem der großen Pianisten unserer Zeit, eröffnet sie das Festival 2019.
Richard Goode ist für den erkrankten Radu Lupu eingesprungen. Er spielt Mozarts großes C-Dur-Klavierkonzert KV 503. Um die ursprünglich geplante Gegenüberstellung der großen Wiener Meister Mozart und Beethoven beizubehalten, hat sich Omer Meir Wellber entschieden, im zweiten Programmteil die Mozart-Symphonie durch die Symphonie Nr. 7 A-Dur (op. 92) von Ludwig van Beethoven zu ersetzen.

Hier geht es zum Eröffnungskonzert