16. Kissinger KlavierOlymp vom
04.10. - 07.10.2018


Jedes Jahr im Oktober schafft der Kissinger KlavierOlymp ein Podium für junge Pianisten in Bad Kissingen, Deutschlands bekanntestem Kurort. Der 2003 gegründete Wettbewerb, der ausschließlich von privaten Sponsoren finanziert wird, hat Preisträger wie Martin Helmchen, Nikolai Tokarev, Igor Levit und Herbert Schuch hervorgebracht.


Kissinger KlavierOlymp


Sechs hochbegabte junge Pianisten, die zu den herausragenden europäischen Nachwuchstalenten gehören, werden jedes Jahr nach Bad Kissingen eingeladen, um sich mit einem kompletten eigenen Soloprogramm der Jury und dem Kissinger Publikum zu stellen. Sie alle sind Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe. Im prachtvollen Regentenbau des Münchner Architekten Max Littmann, im 1838 erbauten Rossini-Saal, finden an vier Tagen die insgesamt sieben Konzerte der jungen Klaviervirtuosen statt. Im Anschluss an das Finalkonzert am Sonntagabend werden die Preisträger gekürt.

Alle Teilnehmer des Kissinger KlavierOlymps werden zum nächsten Kissinger Sommer eingeladen. Der Erstplatzierte tritt als Solist mit einem Orchester auf, die weiteren Pianistinnen und Pianisten gestalten gemeinsam zwei Solo-Rezitale. Ein bekannter Pianist  begleitet als Mentor die Auftritte der jungen Künstler. Eine Fachjury wählt die Preisträger aus, zusätzlich vergeben die Zuschauer, die alle Konzerte besucht haben, einen Publikumspreis.

Auch nach dem Wettbewerb im Herbst unterstützt der Kissinger Sommer die Pianisten des KlavierOlymps. Durch Kooperationen mit anderen Veranstaltern wird die Weitervermittlung der jungen Preisträger in künstlerische Engagements auch außerhalb des Kissinger Sommers angestrebt.

 

Hier finden Sie die Pressemeldungen vom Kissinger KlavierOlymp 2017.

Förderung des
Kissinger KlavierOlymps


Förderung KlavierOlymp © kai - stock.adobe.com


Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie uns mit einer Geld- oder Sachspende unterstützen möchten. Gerne stellen wir Ihnen hierfür eine Spendenquittung aus. Auch wäre eine Medialeistung denkbar, wie z. B. Schaltung eines Radiospots oder eine Anzeige im Konzert-Programmheft.

Wir freuen uns auf jegliche Unterstützung.

 

Kontakt:

Kissinger Sommer
Erna Buscham
Im Luitpoldpark 1
97688 Bad Kissingen

Tel.: +49 971 807-1101
Fax: +49 971 807-1119
E-Mail: ebuscham@stadt.badkissingen.de

Die Konzerte der Kandidaten des 15. Kissinger KlavierOlymps 2017

 

Jean-Paul Gasparian © Jean-Baptiste Millot

Jean-Paul Gasparian

23.06.2018 - Meisterkurs Menahem Pressler

24.06.2018 - Kissinger KlavierOlymp 2

 

Luisa Imorde © Lars Figge

Luisa Imorde

22.06.2018 - Meisterkurs Menahem Pressler

24.06.2018 - Kissinger KlavierOlymp 2

 

Emre Yavuz

Emre Yavuz

24.06.2018 - Meisterkurs Menahem Pressler

27.06.2018 - "Pulcinella"

 

Kiveli Dörken © Giorgia Bertazzi

Kiveli Dörken

23.06.2018 - Kissinger KlavierOlymp 1

24.06.2018 - Meisterkurs Menahem Pressler

 

Viktor Soos

Viktor Soos

22.06.2018 - Meisterkurs Menahem Pressler

23.06.2018 - Kissinger KlavierOlymp 1

 

Sergei Redkin

Sergei Redkin

23.06.2018 - Meisterkurs Menahem Pressler

24.06.2018 - Kissinger KlavierOlymp 2

 

Die Preisträger des
Kissinger KlavierOlymps


Hier finden Sie eine Übersicht der bisherigen Preisträger des Kissinger KlavierOlymps. Viele Künstler haben den Grundstein ihrer Karrieren in Bad Kissingen gelegt. Zahlreiche Pianisten stiegen durch den Talentwettbewerb Kissinger KlavierOlymp zu Stars am Klassikmusikhimmel auf, wie beispielsweise Igor Levit, Michail Lifits, Herbert Schuch und Kit Armstrong.

 

 Jahr1. Preis2. Preis3. PreisPublikumspreis

2003

Martin Helmchen
Nikolai Tokarew

Stewart GoodyearKyrill GersteinMihaela Ursuleasa

2004Alexei ZouevIgor LevitAlice Sara OttAndrei Banciu

2005

Herbert Schuch

Lukas Vondrávcek

Anna Winnizkaja
Peter Ovtscharov

Joseph Moog
Miroslav Kultyshev


2006

Christian Ihle Hadland
Kit Armstrong

nicht vergebenAlexej GorlachMona Asuka Ott

2007

Vestard Shimkus

Michail LifitsDavid KadouchZhang Hai'ou

2008

Yeol Eum Son

Olga SchepsBenjamin KimClaire Huangci

2009

Kiryl Keduk

Boris KusnezkowKateryna TitovaKiryl Keduk

2010

Behzod Abduraimov

Nareh ArghamanyanAvan YuAlexei Grigorjew

2011

Konstantin Shamray

Adan LaloumPawel KolesnikowPawel Kolesnikow

2012

Magdalena Müllerperth
Da Sol Kim

nicht vergebenBeatrice MagnaniMagdalena Müllerperth

2013

Chi Ho Han

Georgy TchaidzeAurelia ShimkusChi Ho Han

2014

Julian Jia

Niu NiuBoyang ShiJulian Jia

2015

Jorge González

Maxim LandoClayton StephensonJorge González

2016

Elisabeth Brauß

Julian Trevelyan
Thomas Schuch

nicht vergebenNikolay Khozyainov

2017

Emre Yavuz

Sergei RedkinViktor SoosLuisa Imorde