Die Geschichte vom Soldaten

Benno Schollum rezitiert anstelle von Thomas Quasthoff

Mehr Info

Der sächsische Maler Robert Sterl

Sonderführung für Besucher des Kissinger Sommers am  23. Juni 2018, 15 Uhr

Mehr Info

Enoch zu Guttenberg

1946-2018

Mehr Info

Interview mit Paavo Järvi

Thomas Ahnert traf Paavo Järvi in Bremen zum Interview. Das Interview erschien in der Saale-Zeitung / inFranken.de am 12.6.2018.

Mehr Info

Volodos spielt

Schumanns "Kinderszenen" am 1. Juli

Mehr Info

Insel, Wald und Grossstadtkunst


Insel, Wald und Grossstadtkunst20.06.2018 - 20:00 Uhr
Rossini-Saal

Anna Caterina Antonacci Sopran
Donald Sulzen Klavier


Lieder von Claude Debussy, Nadia Boulanger, Ottorino Respighi („Deità Silvane“), Benjamin Britten („On This Island“) und Francis Poulenc

„Sie gehört offenbar zu den Großbühne-Erfahrenen, die sich ohne weiteres auf Kammer-Situationen einstellen.“ (Judith von Sternburg, Frankfurter Rundschau 2017) In einem der faszinierendsten Programme dieses Festivals bringt die international gefeierte Sopranistin Anna Caterina Antonacci die farbigsten und klangsinnlichsten Lieder des frühen 20. Jahrhunderts zusammen: Ottorino Respighis Tribut an die „Waldgöttinnen“, Benjamin Brittens nachdenkliches Portrait einer (seiner) Insel zwischen den Weltkriegen und Francis Poulencs elegante Melodien über moderne Malerei.

19 Uhr im Rossini-Saal: Konzerteinführung mit Sebastian Urmoneit.

 

Preise € 45 / 40



Tickets bestellen
Zurück zur Liste