Symphonische Friedensbotschaften

Alexander Sladkovsky dirigiert anstelle von Valery Gergiev

Mehr Info

Der Kissinger Sommer auf der ITB 2018 in Berlin

Der Kissinger Sommer bereits zum dritten Male auf der wohl wichtigsten Leitmesse der internationalen Reiseindustrie vertreten. 

Mehr Info

Virtuose der Klangfarben

Ausschnitt aus dem Uraufführungskonzert mit dem Percussion-Duo DoubleBeats 2017

Mehr Info

Soloabend Grigory Sokolov

Grigory Sokolov hat sein finales Programm im Kissinger Sommer bekanntgegeben!

Mehr Info

Das Baltic Sea Philharmonic

feiert 2018 zwei große Jubiläen in rasanten internationalen Touren

Mehr Info

Solo-Recital Menahem Pressler

Menahem Pressler hat das komplette Programm seines Klavierabends bekanntgegeben!

Mehr Info

Eröffnungskonzert

Am 15. Juni 2018 im Max-Littmann-Saal.

Mehr Info

Symphonische Friedensbotschaft


Symphonische Friedensbotschaft23.06.2018 - 20:00 Uhr
Max-Littmann-Saal

Orchester der Russisch-Deutschen MusikAkademie
Alexander Sladkovsky Dirigent
Behzod Abduraimov Klavier


Sergei Rachmaninow: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 c-moll
Franz Schubert: Symphonie Nr. 9 C-Dur D944

Die Russisch-Deutsche MusikAkademie ist eine Plattform für exzellente junge Musiker aus beiden Ländern, eine Initiative, die jenseits der Politik Musik als Botschaft des Friedens begreift. Die Institution unter der Leitung von Valery Gergiev führte erstmals 2015, zum Gedenken an das Kriegsende vor 70 Jahren, deutsche und russische Symphonik in beiden Ländern auf. 2018 wird das groß besetzte Orchester mit russischen und deutschen Elitemusikern in St. Petersburg, Berlin und Bad Kissingen auftreten. Leider musste Valery Gergiev aus gesundheitlichen Gründen das Dirigat in Bad Kissingen absagen. Auf seine Empfehlung übernimmt Alexander Sladkovsky das von ihm einstudierte Orchester der Russisch-Deutschen MusikAkademie.

19 Uhr im Rossini-Saal: Konzerteinführung mit Dr. Tatjana Rexroth und Dr. Tilman Schlömp.

 

Preise € 90 / 85 / 80 / 75 / 45



Tickets bestellen
Zurück zur Liste