Die Geschichte vom Soldaten

Benno Schollum rezitiert anstelle von Thomas Quasthoff

Mehr Info

Der sächsische Maler Robert Sterl

Sonderführung für Besucher des Kissinger Sommers am  23. Juni 2018, 15 Uhr

Mehr Info

Enoch zu Guttenberg

1946-2018

Mehr Info

Interview mit Paavo Järvi

Thomas Ahnert traf Paavo Järvi in Bremen zum Interview. Das Interview erschien in der Saale-Zeitung / inFranken.de am 12.6.2018.

Mehr Info

Volodos spielt

Schumanns "Kinderszenen" am 1. Juli

Mehr Info

Festgottesdienst zum Kissinger Sommer


Festgottesdienst zum Kissinger Sommer24.06.2018 - 09:30 Uhr
Erlöserkirche

Würzburger Madrigalchor
Volker Hagemann Einstudierung
KMD Jörg Wöltche Leitung
Christel Mebert Pfarrerin


Igor Strawinsky: Messe für gemischten Chor und doppeltes Bläserquintett

Als Igor Strawinsky 1942/43 in einem Antiquariat in Los Angeles Partituren mit geistlichen Werken von Wolfgang Amadeus Mozart fand, spielte er diese „süßen Rokoko-Opernsünden“ (so Strawinsky) am Klavier durch und beschloss, eine eigene Messe zu schreiben, „aber eine richtige“. Sie sollte im Gottesdienst verwendbar sein, die Musik sollte klar strukturiert und der Text verständlich sein. Das ist ihm mit seinem kurzweiligen 1948 vollendeten Werk gelungen.


Zurück zur Liste