Die Geschichte vom Soldaten

Benno Schollum rezitiert anstelle von Thomas Quasthoff

Mehr Info

Der sächsische Maler Robert Sterl

Sonderführung für Besucher des Kissinger Sommers am  23. Juni 2018, 15 Uhr

Mehr Info

Enoch zu Guttenberg

1946-2018

Mehr Info

Interview mit Paavo Järvi

Thomas Ahnert traf Paavo Järvi in Bremen zum Interview. Das Interview erschien in der Saale-Zeitung / inFranken.de am 12.6.2018.

Mehr Info

Volodos spielt

Schumanns "Kinderszenen" am 1. Juli

Mehr Info

Solo-Recital Menahem Pressler


Solo-Recital Menahem Pressler26.06.2018 - 20:00 Uhr
Rossini-Saal

Menahem Pressler Klavier


Wolfgang Amadeus Mozart: Fantasie c-moll KV 475
Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate für Klavier c-moll KV 457

Robert Schumann: „Kinderszenen“ für Klavier op. 15

Claude Debussy: aus Préludes pour piano, Heft 1
„Danseuses de Delphes“ („Tänzerinnen Delphis“): Lent et grave
„Voiles“ („Schleier/Segel“): Modéré
„La fille aux cheveux de lin“ („Das Mädchen mit dem flachsfarbenen Haar“): Très calme et doucement expressif
„La cathédrale engloutie“ („Die versunkene Kathedrale“): Profondément calme
„Minstrels“: Modéré

Claude Debussy: „La Plus que Lente” (“Langsamer als langsam”)
Claude Debussy: “Rêverie” (“Träumerei”)

Frederic Chopin: Mazurkas
Mazurka h.moll op. 33
Mazurka fis-moll op. 59/3
Mazurka a-moll op. 67/4
Mazurka B-Dur op. 7/1
Mazurka f-moll op. 7/3
Mazurka a-moll op. 17/4

Er ist eine lebende Legende. Menahem Pressler wurde 1923 in Magdeburg geboren und kann auf mehr als 70 Jahre Konzertkarriere zurückblicken. Mit dem Beaux Arts Trio, das er 1955 gegründet hatte, wurde er weltberühmt. Seinen untrüglichen Sinn für Klangschönheit und seine Technik hat er sich erhalten. „Meine Finger funktionieren nur bei meinem Handy nicht“, sagte er 2015.

 

Preise € 45 / 40



Tickets bestellen
Zurück zur Liste