Symphonische Friedensbotschaften

Alexander Sladkovsky dirigiert anstelle von Valery Gergiev

Mehr Info

Der Kissinger Sommer auf der ITB 2018 in Berlin

Der Kissinger Sommer bereits zum dritten Male auf der wohl wichtigsten Leitmesse der internationalen Reiseindustrie vertreten. 

Mehr Info

Virtuose der Klangfarben

Ausschnitt aus dem Uraufführungskonzert mit dem Percussion-Duo DoubleBeats 2017

Mehr Info

Soloabend Grigory Sokolov

Grigory Sokolov hat sein finales Programm im Kissinger Sommer bekanntgegeben!

Mehr Info

Das Baltic Sea Philharmonic

feiert 2018 zwei große Jubiläen in rasanten internationalen Touren

Mehr Info

Solo-Recital Menahem Pressler

Menahem Pressler hat das komplette Programm seines Klavierabends bekanntgegeben!

Mehr Info

Eröffnungskonzert

Am 15. Juni 2018 im Max-Littmann-Saal.

Mehr Info

Eröffnungskonzert


Eröffnungskonzert15.06.2018 - 20:00 Uhr
Max-Littmann-Saal

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
Paavo Järvi Dirigent
Sol Gabetta Violoncello


Franz Schubert: Ouvertüre zu „Die Zauberharfe“, D 644
Edward Elgar: Konzert für Violoncello und Orchester e-moll op. 85
Johannes Brahms: Symphonie Nr. 4 e-moll op. 98

Sol Gabetta spielt das letzte große Werk Edward Elgars, das Cellokonzert, das ein klingender Abschied von der alten romantischen Welt ist. „… ich genieße diese Tiefe, die Melancholie“, sagte sie über dieses Werk. Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen, Festivalorchester des Kissinger Sommers, beendet 2018 mit Sinfonie 3 und 4 – 2017 waren bereits Sinfonie 1 und 2 zu hören – den Brahms-Zyklus.

18.06.2018, 15 Uhr im Weißen Saal: Gespräch mit Sol Gabetta.

 

Preise € 95 / 90 / 85 / 80 / 50



Tickets bestellen
Zurück zur Liste