Die Geschichte vom Soldaten

Benno Schollum rezitiert anstelle von Thomas Quasthoff

Mehr Info

Der sächsische Maler Robert Sterl

Sonderführung für Besucher des Kissinger Sommers am  23. Juni 2018, 15 Uhr

Mehr Info

Enoch zu Guttenberg

1946-2018

Mehr Info

Interview mit Paavo Järvi

Thomas Ahnert traf Paavo Järvi in Bremen zum Interview. Das Interview erschien in der Saale-Zeitung / inFranken.de am 12.6.2018.

Mehr Info

Volodos spielt

Schumanns "Kinderszenen" am 1. Juli

Mehr Info

Eröffnungskonzert


Eröffnungskonzert15.06.2018 - 20:00 Uhr
Max-Littmann-Saal

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
Paavo Järvi Dirigent
Sol Gabetta Violoncello


Franz Schubert: Ouvertüre zu „Die Zauberharfe“, D 644
Edward Elgar: Konzert für Violoncello und Orchester e-moll op. 85
Johannes Brahms: Symphonie Nr. 4 e-moll op. 98

Sol Gabetta spielt das letzte große Werk Edward Elgars, das Cellokonzert, das ein klingender Abschied von der alten romantischen Welt ist. „… ich genieße diese Tiefe, die Melancholie“, sagte sie über dieses Werk. Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen, Festivalorchester des Kissinger Sommers, beendet 2018 mit Symphonie 3 und 4 – 2017 waren bereits Symphonie 1 und 2 zu hören – den Brahms-Zyklus.

Das Gespräch mit Sol Gabetta muss um einen Tag verschoben werden:

19.06.2018, 15 Uhr im Grünen Saal: Gespräch mit Sol Gabetta.

Dieses Konzert wird gefördert durch den Landkreis Bad Kissingen.

Preise € 95 / 90 / 85 / 80 / 50



Tickets bestellen
Zurück zur Liste