Symphonische Friedensbotschaften

Alexander Sladkovsky dirigiert anstelle von Valery Gergiev

Mehr Info

Der Kissinger Sommer auf der ITB 2018 in Berlin

Der Kissinger Sommer bereits zum dritten Male auf der wohl wichtigsten Leitmesse der internationalen Reiseindustrie vertreten. 

Mehr Info

Virtuose der Klangfarben

Ausschnitt aus dem Uraufführungskonzert mit dem Percussion-Duo DoubleBeats 2017

Mehr Info

Soloabend Grigory Sokolov

Grigory Sokolov hat sein finales Programm im Kissinger Sommer bekanntgegeben!

Mehr Info

Das Baltic Sea Philharmonic

feiert 2018 zwei große Jubiläen in rasanten internationalen Touren

Mehr Info

Solo-Recital Menahem Pressler

Menahem Pressler hat das komplette Programm seines Klavierabends bekanntgegeben!

Mehr Info

Eröffnungskonzert

Am 15. Juni 2018 im Max-Littmann-Saal.

Mehr Info

Verstörende Schönheit


Verstörende Schönheit08.07.2018 - 19:00 Uhr
Max-Littmann-Saal

Bamberger Symphoniker – Bayerische Staatsphilharmonie
Enoch zu Guttenberg Dirigent
Susanne Bernhard Sopran
Anke Vondung Alt
Werner Güra Tenor
Yorck Felix Speer Bass
Chorgemeinschaft Neubeuern


Georg Melchior Hoffmann: „Schlage doch, gewünschte Stunde“. Trauerkantate für Alt, Streicher und Basso continuo
Wolfgang Amadeus Mozart: Adagio und Fuge c-moll für Streicher KV 546
Wolfgang Amadeus Mozart: Requiem d-moll KV 626

Es gibt Werke, die muss man immer wieder hören. Mozarts letztes Werk, sein legendenumranktes Requiem, gehört dazu. Die verstörende Schönheit dieser Trauermusik können nur wenige Dirigenten darstellen. Enoch zu Guttenberg, ein ebenso unbequemer wie leidenschaftlicher Kämpfer für die geistliche Musik, hat die nötige Empathie, diese ganz persönliche Abschiedsmusik Mozarts ganz uneitel in Szene zu setzen.

 

Preise € 85 / 80 / 75 / 70 / 40



Tickets bestellen
Zurück zur Liste