Rückblick auf das erste Open-Air Konzert im Luitpoldbad

Kissinger Jahreszeiten am 30.06.

Mehr Info

Interview mit Paavo Järvi

Thomas Ahnert traf Paavo Järvi in Bremen zum Interview. Das Interview erschien in der Saale-Zeitung / inFranken.de am 12.6.2018.

Mehr Info

Kissinger KlavierOlymp 2018 - Juan Pérez Floristán


Kissinger KlavierOlymp 2018 - Juan Pérez Floristán06.10.2018 - 19:30 Uhr
Rossini-Saal


Juan Pérez Floristán Klavier

Juan Pérez Floristán spielt Werke von Ludwig van Beethoven, György Ligeti und Modest Mussorgsky.

Juan Pérez Floristán ist Gewinner u. a. des Ersten Preises beim Klavierwett bewerb „Paloma O’Shea“ in Santander 2015, des Ersten Preises des Berliner Steinway-Wettbewerbs 2015 und der Medaille der Stadt Sevilla. In kurzer Zeit hat er seine Debüts in den großen internationalen Sälen gegeben wie etwa der Wigmore Hall London, der Philharmonie St. Petersburg, der Laeiszhalle in Hamburg und dem Auditori von Barcelona. Er ist außerdem bei internationalen Festivals aufgetreten. Mit einem Repertoire, das mehr als 30 Konzerte für Klavier und Orchester umfasst und von Mozart bis Prokofiev reicht, ist er häufig zu Gast bei Orchestern wie dem Spanischen Radio-und-Fernseh-Sinfonieorchester, der Philharmonie St. Petersburg, dem BBC Philharmonic Orchestra sowie bei weiteren spanischen Orchestern. Für 2018 plant er eine Studioaufnahme mit dem BBC Concert Orchestra. Zu seinen früheren Aufnahmeprojekten gehören eine Solo-CD für Naxos sowie zwei CDs mit Kammermusik. Seine erste CD wurde bereits 2012 veröffentlicht. Zur Liste der Dirigenten, Solisten und Kammermusikgruppen, mit denen er zusammengearbeitet hat, gehören Jesús López Cobos, David Afkham, Marc Soustrot, Lorenzo Viotti , Pedro Halfft er, Andrei Ionita, Mitglieder des Casals Quartett s, das Fine Arts Quartett u.a. Unterrichtet wurde er hauptsächlich von seiner Mutt er Maria Floristán, Ana Guijarro, Galina Eguiazarova und seinem momentanen Mentor Eldar Nebolsin. Ratschläge und Unterricht erhielt er u. a. von Daniel Barenboim, Menahem Pressler, Ferenc Rados, Nelson Goerner, Claudio Martínez Mehner und Stephen Kovacevich. Besondere Erwähnung verdient Elisabeth Leonskaja, die ihm eine unermessliche Hilfe bei seiner Karriere und seiner persönlichen und künstlerischen Entwicklung war. Seine Konzertreisen führten ihn nach Europa, Lateinamerika und in die USA.



Tickets bestellen
Zurück zur Liste