Das neue Programm ist online!

Der Kissinger Sommer gibt sein Programm 2019 unter dem Titel „1762 – Nach der Natur gemalt“ bekannt.

Mehr Info

Sheva Tehoval erhält den Luitpoldpreis des Fördervereins

Mehr Info

Juan Pérez Floristán

gewinnt den 16. Kissinger KlavierOlymp

Mehr Info

Rückblick 1. TONALi Workshop

am 13.09.

Mehr Info

Tonali-Trio

am 09. November 2018

Mehr Info

"Orfeo ed Euridice"


'Orfeo ed Euridice'06.07.2019 - 15:00 Uhr
Rossini-Saal

Musiker des Bayerischen Kammerorchesters Bad Brückenau
Andrea Sanguineti
Dirigent
Lena BelkinaMezzosopran
Lucie DelhayeHarfe


Christoph Willibald Gluck: „Orfeo ed Euridice“ („Orpheus und Eurydike“)
Oper in 2 Akten, gekürzte Fassung für Ensemble von Damian Scholl
Damian Scholl: „Orfeo Reflections“. Eine Neuinterpretation von Glucks „Orfeo ed Euridice“, Uraufführung, Kompositionsauftrag des Kissinger Sommers

Als 1762 Glucks „Orfeo ed Euridice“ am Wiener Burgtheater uraufgeführt wurde, begann eine grundlegende Reform der Oper. Orpheus, der mythische Sänger, der mit seinem Gesang die unbelebte Natur rührt, war die richtige Figur dafür.

14 Uhr im Rossini-Saal: Konzerteinführung


Preise € 50 / 45

Tickets sind ab 26. November erhältlich.


Zurück zur Liste