Studierende und ambitionierte Laienmusiker gesucht!

Nur noch wenige Plätze frei!

Mehr Info

Jean-Yves Thibaudet im Video

Der Starpianist lädt zu seinen Konzerten im Festivalsommer ein!

Mehr Info

Nicola Benedetti spielte zur Grammy-Verleihung am 26.1. in Los Angeles

Die Zeremonie wird gestreamt auf grammy.com.

Mehr Info

GROSSE GEFÜHLE ZUR ERÖFFNUNG

Italienische Operngala mit Angela Gheorghiu

Mehr Info

JAZZICAL – JOO UND PUSHKAREV

SPIELEN ANSTELLE DES TURTLE ISLAND QUARTET

Mehr Info

1770_1827 Beethoven-Metamorphosen

Das Programm 2020 ist online!

Mehr Info

Cunmo Yin spielt am 27. Juni!

Erster Preis der Telekom Beethoven Competition Bonn 2019
für Cunmo Yin

Mehr Info

Bundesförderung für Kissinger Sommer 2020!

Drei exklusive Konzertprojekte zum Beethoven-Jubiläumsjahr

Mehr Info

Late-night concert - „Jacques Brel. Eine Hommage"


Late-night concert - „Jacques Brel. Eine Hommage'26.06.2020 - 23:00 Uhr
Kurgarten Cafe

Eine Produktion des Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg-Buchholz

Tamara Korber Inszenierung
Peter Gross Ausstattung
Lázló Varga Chanson (Jacques Brel)
Uwe Hanke Klavier und musikalische Leitung
Sven Lerchenberger Schlagzeug
Martin Kramer Schlagzeug
Ronny Wiese Saxophon


„Ne me quitte pas!“ – „Verlass mich nicht!“ Mit diesem Liebeslied aus dem Jahr 1959 erschütterte der Chansonnier Jacques Brel zuerst seine Fans, in den folgenden Jahren und Jahrzehnten die europäische Musikszene und die ganze Welt. Titel wie „Bruxelles“, „Mathilde“ und „La valse à mille temps“ haben bis heute nichts von ihrem tänzerischen Schwung verloren. Die Theaterproduktion von 2017 erzählt das Leben Brels auf deutsch mit kleinen Abstechern zu französischen Liedtexten.

Keine Pause


Preis € 45 inkl. ein Glas Wein und Fingerfood


Zurück zur Liste