Bundesförderung für Kissinger Sommer 2020!

Drei exklusive Konzertprojekte zum Beethoven-Jubiläumsjahr

Mehr Info

Lena Belkina ist Orfeo!

Damian Scholl erstellte eine neue Fassung der Oper "Orfeo ed Euridice" - am 6.7. im Rossini-Saal!

Mehr Info

Interview mit Patricia Kopatchinskaja

im Bayerischen Rundfunk am 19.06 ab 16:05 Uhr

Mehr Info

Interview mit Cyprien Katsaris

hier im Bayerischen Rundfunk

Mehr Info

Hören Sie Martin James Bartlett

im Sweet Spot Radio des Bayerischen Rundfunks

Mehr Info

Für Schüler|in und Student|in

Konzertkarten für nur 3€

Mehr Info

BR-KLASSIK: Paavo Järvi dirigierte Brahms

beim Kissinger Sommer 2017

Mehr Info

"Es war Liebe auf den ersten Blick oder den ersten Ton"

Julia Lezhnea im Interview mit Thomas Ahnert

Mehr Info

Götter und Helden in der Natur

Philippe Jaroussky hat sein Programm bekanntgegeben.

Mehr Info

Mozart-Premiere beim Kissinger Sommer

Abschlusskonzert mit zwei Star-Sopranistinnen

Mehr Info

Von einem, der es schafft, die Welt mit Tönen zu verändern

Damian Scholl hat den Orpheus-Mythos für den Kissinger Sommer neu gehört

Mehr Info

Education Projekt | Zukunftslabor

Einblick in die ersten Proben

Mehr Info

Kissinger KlavierOlymp 2019 - Daumants Liepiņš


Kissinger KlavierOlymp 2019 - Daumants Liepiņš03.10.2019 - 19:30 Uhr
Rossini-Saal


Daumants LiepiņšKlavier

Daumants Liepiņš spielt Werke von Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven, Elliott Carter, Georg Enescu und Frédéric Chopin.

Der junge lettische Pianist Daumants Liepiņš hat sich bereits als einer der wichtigen Musiker seiner Generation in Lettland etabliert. 2017 gewann er den Grand Prix des Lielā Mūzikas Balva (den Großen lettischen Musik-Nationalpreis) in der Kategorie Young Artst of the Year.
Im März 2019 errang er den ersten Preis der Maria Canals International Piano Competition in Barcelona und 2018 den zweiten Preis der George Enescu International Piano Competition. Beim Genfer Klavierwettbewerb 2018 gehörte er zu den „Top 6“ und erhielt den Sonderpreis der Jury „Georges Leibenson“. Zu seinen weiteren Auszeichnungen gehören ein erster Preis in der 8. Nordic Piano Competton 2017, ein dritter Preis in der 5. RNCM James Motram International Piano Competton in Manchester (2016) und ein vierter Preis sowie ein künstlerischer Sonderpreis beim Internationalen Klavierwetbewerb in Tiflis (Georgien) 2017. Neben regelmäßigen weltweiten Soloaufritten hat Daumants Liepiņš mit verschiedenen Symphonieorchestern musiziert, darunter das Royal Liverpool Philharmonic Orchestra, Helsingborg Symphony Orchestra, Romanian National Symphony Orchestra, Georgian Natonal Symphony Orchestra und das Kaunas Symphony Orchestra.
Daumants Liepiņš studiert an der Ingesund School of Music / Karlstad University in Schweden bei Prof. Julia Mustonen-Dahlkvist.

Preis € 20
Abonnement-Preis für alle 7 Konzerte einschließlich Stimmkarte für den Publikumspreis € 100



Tickets bestellen
Zurück zur Liste