Bundesförderung für Kissinger Sommer 2020!

Drei exklusive Konzertprojekte zum Beethoven-Jubiläumsjahr

Mehr Info

Lena Belkina ist Orfeo!

Damian Scholl erstellte eine neue Fassung der Oper "Orfeo ed Euridice" - am 6.7. im Rossini-Saal!

Mehr Info

Interview mit Patricia Kopatchinskaja

im Bayerischen Rundfunk am 19.06 ab 16:05 Uhr

Mehr Info

Interview mit Cyprien Katsaris

hier im Bayerischen Rundfunk

Mehr Info

Hören Sie Martin James Bartlett

im Sweet Spot Radio des Bayerischen Rundfunks

Mehr Info

Für Schüler|in und Student|in

Konzertkarten für nur 3€

Mehr Info

BR-KLASSIK: Paavo Järvi dirigierte Brahms

beim Kissinger Sommer 2017

Mehr Info

"Es war Liebe auf den ersten Blick oder den ersten Ton"

Julia Lezhnea im Interview mit Thomas Ahnert

Mehr Info

Götter und Helden in der Natur

Philippe Jaroussky hat sein Programm bekanntgegeben.

Mehr Info

Mozart-Premiere beim Kissinger Sommer

Abschlusskonzert mit zwei Star-Sopranistinnen

Mehr Info

Von einem, der es schafft, die Welt mit Tönen zu verändern

Damian Scholl hat den Orpheus-Mythos für den Kissinger Sommer neu gehört

Mehr Info

Education Projekt | Zukunftslabor

Einblick in die ersten Proben

Mehr Info

Kissinger KlavierOlymp 2019 - Robert Neumann


Kissinger KlavierOlymp 2019 - Robert Neumann05.10.2019 - 11:00 Uhr
Rossini-Saal


Robert Neumann Klavier

Robert Neumann spielt Werke von Ludwig van Beethoven, Robert Neumann, Frédédrice Chopin und Sergej Prokofiew.

Als Gewinner und Preisträger zahlreicher nationaler und internationaler Wettbewerbe wurde Robert Neumann (geboren 2001), „ein Ausnahmetalent“ und „eine der vielversprechendsten pianistschen Begabungen“, mit dem International Classical Music Discovery Award 2017 ausgezeichnet. 2018 wählte ihn die Jury des Südwestrundfunks zum „SWR2 New Talent“ aus. Außerdem erhielt er 2018 den Swiss Charity Award und wurde in das Förderprogramm der Mozart Gesellschaft Dortmund aufgenommen. Sein Orchesterdebüt mit dem Radiosinfonieorchester Stuttgart gab der junge Pianist im Alter von acht Jahren, später gastierte er u. a. beim Moscow Symphony Orchestra, den Stutgarter Philharmonikern, Gewandhausorchester Leipzig und Ensemble Esperanza. Mit Dirigenten wie Francesco Angelico, Dan Etnger und Stefan Sanderling hat er zusammengearbeitet.
Robert Neumann war Gast beim „Moscow Meets Friends“ Festival und ist bereits 2015 im Rahmen von „Next Generation“ beim Kissinger Sommer aufgetreten. Außerdem konzertierte er u. a. bei den Schwetzinger Schlosskonzerten, beim Europäischen KulturForum auf Schloss Mainau, er trat in
der Tonhalle Zürich, Festspielhaus Bregenz, Salle Cortot Paris, Gewandhaus Leipzig, Victoria Concert Hall Singapur und im Moscow International Performing Arts Center auf. Zu den Höhepunkten des Jahres 2019 gehören die Debütaufritte im Konzerthaus Dortmund und im Herkulessaal
München. 2020 folgen Gastkonzerte beim SWR Symphonieorchester sowie beim Heidelberger Frühling und im Konzerthaus Berlin. Mit Daniel Müller-Schot spielt Robert bei der Kammermusikwoche in Schloss Elmau und mit Julia Fischer und der Kammerakademie Potsdam bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern. Robert Neumann ist in einer Musiker-Familie dreisprachig aufgewachsen und wurde seit seinem vierten Lebensjahr von Monika Giurgiuman unterrichtet. Mit elf Jahren kam er als Jungstudent und mit fünfzehn bereits regulär in die Klasse von Prof. Elza Kolodin an der Musikhochschule Freiburg.

Preis € 20
Abonnement-Preis für alle 7 Konzerte einschließlich Stimmkarte für den Publikumspreis € 100



Tickets bestellen
Zurück zur Liste