Tattersall

1911 wurde der Tattersall als Reithalle errichtet. Sein Name geht auf den englischen Reitlehrer Richard Tattersall zurück. Im Zuge einer vollständigen Restaurierung wurden Spuren der historischen Nutzung wirkungsvoll integriert. Heute befindet sich in dem zweistöckigen Gebäude ein Kultur- und Veranstaltungszentrum für Events, Messen, Schulungen oder Tagungen. Mit seinem zeitgemäßen technischen Standard und einem variablen Raumkonzept wird der Tattersall den verschiedensten Anforderungen gerecht. Im Erdgeschoss befinden sich ein großer Saal von rund 350 m², ein Raum von 60 m², ein Foyer von 85 m² sowie eine Küche. Zudem eignet sich der Vorplatz für Open-Air-Veranstaltungen. Der Tattersall verfügt über einen großen Parkplatz.

 

Tattersall
Reithausplatz 2
97688 Bad Kissingen