Themen

Ein Tag mit Joseph Haydn

Sonderformat

Spira Mirabilis © Giancarlo Pradelli 1


Als Fürst Nikolaus I. Esterházy 1762 seine Herrschaft in Eisenstadt antrat, übernahm er damit von seinem verstorbenen Bruder einen sehr fähigen„Vice-Capel-Meister“: Joseph Haydn. Dieser hatte mit der Hofkapelle für die gewünschte zeremonielle Musik zu sorgen, von der „Synfonia“ über die „Opera“ und Kirchenmusik bis zur „Feld-Musique“ für Paraden und Wachablösungen. Neun Symphonien hatte der fleißige Haydn da schon geschrieben, bis zum Ende seines Lebens sollten es (je nach Zählung) 104 bis 107 werden. Die Symphonien Nr. 6 bis 8 umfassen einen ganzen Tageslauf: „Le matin“ („Der Morgen“), „Le midi“ („Der Mittag“) und „Le soir“ („Der Abend“). Ob damit ein musikalischer Tag auf Schloss Esterháza gestaltet wurde, wissen wir nicht. Undenkbar wäre es nicht, denn Fürst Nikolaus liebte Feste und Prachtentfaltung. Im Kissinger Sommer nutzen wir die drei Werke dafür – für einen Tag mit Joseph Haydn: „Der Morgen“ eröffnet ihn, auf den Brunch im Kurgarten Cafe folgt der „Mittag“, und nach der Kaffeetafel verabschiedet sich der Vice-Capel-Meister mit seiner humorvollen „Abend“-Symphonie, in der das damals populäre „Tabakslied“ von Gluck anklingt (es ist trotzdem ein Nichtraucher-Konzert). Wenn Sie möchten, können Sie um 21 Uhr zum Open-Air-Konzert mit Mozartwechseln. Anschließend kehrt das late-night concert mit dem Vision String Quartet zu Joseph Haydn zurück und entlässt Sie mit witzigen Pop-Arrangements in die Nacht.
Konzerte am Samstag, 22.6.2019:

10:00 Uhr Joseph Haydn: Symphonie Nr. 6 D-Dur „Le matin“ („Der Morgen“)
11:00 Uhr Brunch im Kurgarten Cafe
13:00 Uhr Joseph Haydn: Symphonie Nr. 7 C-Dur „Le midi“ („Der Mittag“)
14:00 Uhr Kaffee und Kuchen im Kurgarten Cafe (gegen 15:00 Uhr Künstlergespräch)
19:00 Uhr Joseph Haydn: Symphonie Nr. 8 G-Dur „Le soir“ („Der Abend“)
21:00 Uhr „Vom Suchen und Finden – Begegnungen mit Mozart“
23:00 Uhr Late-night concert