Konzertrückblick

Weibliche Energie


Weibliche Energie25.06.2017 - 16:00 Uhr
Rossini-Saal

Patricia Kopatchinskaja Violine
Polina Leschenko Klavier


Anton Webern: 4 Stücke für Violine und Klavier op. 7
Robert Schumann: Sonate für Violine und Klavier Nr. 2 d-moll op. 121
Béla Bartók: Sonate für Violine und Klavier Nr. 2 Sz 76
Maurice Ravel: „Tzigane“ für Violine und Klavier

Ohne starke Frauen geht es nicht! Schumann hatte Clara an seiner Seite, die die zweite Violinsonate als „die großartigste“ nach Beethovens „Kreutzer-Sonate“ lobte. Die romantische Revolution findet ihre Fortsetzung: Etwa mit der „teuflischen Schwierigkeit“ von Ravels „Tzigane“, die wie Bartóks zweite Sonate der ungarischen Geigerin Jelly d’Arányi gewidmet ist. Mit Patricia Kopatchinskaja und Polina Leschenko ist Frauenpower garantiert!

15 Uhr im Weißen Saal: Einführungsgespräch mit Patricia Kopatchinskaja.

Gefördert durch Laudensacks Parkhotel


Zurück zur Liste