Konzertrückblick

Paganini und die Folgen – Rezitationskonzert


Paganini und die Folgen – Rezitationskonzert05.07.2017 - 20:00 Uhr
Kurtheater

Alican Süner Violine
Herbert Schuch Klavier
Rufus Beck Rezitation


Niccolò Paganini: Auswahl aus den 24 Capricci per violino solo op. 1
Franz Liszt: Etüde Nr. 3 gis-moll („La Campanella“) S. 141
Johannes Brahms: Variationen über ein Thema von Paganini op. 35

In den Ostertagen 1830 hörte Robert Schumann in Frankfurt ein Konzert Niccolò Paganinis. Der Abend bedeutete ihm „ungeheure Entzückung“ und gab Schumann möglicherweise den letzten Anstoß, das Jurastudium aufzugeben und Musiker zu werden. Nicht umsonst entstanden in diesem Jahr Bearbeitungen von Paganinis Violin-Capricen für Klavier. Wir illustrieren das bewegte Leben Paganinis anhand von historischen Dokumenten und zeigen, wie sich sein Ruhm durch Bearbeitungen seiner Werke weltweit verbreitet hat.


Zurück zur Liste