Konzertrückblick

„Trommel der Unsterblichen“


„Trommel der Unsterblichen“08.07.2017 - 18:00 Uhr
Rossini-Saal

Doublebeats Percussion-Duo


Emmanuel Séjourné: „Departures“
Johann Sebastian Bach: Goldberg-Variationen (Auswahl, arr. DoubleBeats)
Minoru Miki: Marimba Spirituals (arr. DoubleBeats)
Adi Morag: "Octabones"
Param Vir: „Drum of the Deathless“ (Urauff ührung der Fassung für 2 Schlagzeuger) und weitere Werke von Astor Piazzolla u. a.

Der unwiderstehliche „Drive“ des reinen Schlagzeugklangs wird von DoubleBeats aus Berlin in den Rossini-Saal gebracht. Ein beinahe spirituelles Programm, das die (Standesgrenzen überwindende) Kraft der Meditation auf die Zuhörer überträgt. Der aus Indien stammende Komponist Param Vir schrieb sein Werk „Trommel der Unsterblichen“ unter dem Eindruck eines Aufenthalts in einem buddhistischen Kloster, wo die riesige Trommel von einem Mönch zur morgendlichen Gebetszeremonie geschlagen wurde.


Zurück zur Liste