Konzertrückblick

Verstörende Schönheit


Verstörende Schönheit08.07.2018 - 19:00 Uhr
Max-Littmann-Saal

Bamberger Symphoniker – Bayerische Staatsphilharmonie
Jane GloverDirigentin
Susanne Bernhard Sopran
Anke Vondung Alt
Werner Güra Tenor
Yorck Felix Speer Bass
Chorgemeinschaft Neubeuern


Georg Melchior Hoffmann: „Schlage doch, gewünschte Stunde“. Trauerkantate für Alt, Streicher und Basso continuo
Wolfgang Amadeus Mozart: Adagio und Fuge c-moll für Streicher KV 546
Wolfgang Amadeus Mozart: Requiem d-moll KV 626

Es gibt Werke, die muss man immer wieder hören. Mozarts letztes Werk, sein legendenumranktes Requiem, gehört dazu. Die verstörende Schönheit dieser Trauermusik können nur wenige Dirigenten darstellen.

Für den verstorbenen Baron Enoch zu Guttenberg wird die englische Dirigentin Jane Glover, international renommierte Spezialistin für die Musik des Barock und der Wiener Klassik, das Konzert „Verstörende Schönheit" leiten. Das Programm ändert sich voraussichtlich nicht. Die beiden Werke von Wolfgang Amadeus Mozart bleiben definitiv im Programm, für die Trauerkantate von Georg Melchior Hoffmann warten wir noch auf die finale Bestätigung der Dirigentin.

Jane Glover war u.a. Leiterin von Music of the Baroque’s, der Glyndebourne Touring Opera und der London Mozart Players, außerdem Director of Opera an der Royal Academy of Music. Sie hat in ihrer langen Karriere die meisten der großen Symphonieorchester weltweit dirigiert, zuletzt u.a. New York Philharmonic, Cleveland Orchestra, Philadelphia Orchestra, und die Symphonieorchester in San Francisco, Houston, St. Louis, Sydney, Cincinnati und Toronto. Sie arbeitet regelmäßig mit historisch informiert spielenden Ensembles zusammen wie z.B. Philharmonia Baroque und der Händel und Haydn Society.

 

Preise € 85 / 80 / 75 / 70 / 40



Tickets bestellen
Zurück zur Liste