Logo Kissinger Sommer

Konzerte

Logo Kissinger Sommer
Kammerkonzert, Open air

Wiener Lied

Do 23.06.
19:30 Uhr

Mitwirkende

  • Günther Groissböck Bass
  • Neue Wiener Concert Schrammeln:
  • Peter Uhler Violine
  • Johannes Fleischmann Violine
  • Helmut Thomas Stippich Schrammelharmonika
  • Peter Havlicek Kontragitarre

Programm

  • Wilhelm Wensky »In Wean san d'Erbsen grean«
  • Alois Strohmayer H-Moll Tänze
  • Johann Strauss Sohn »Geht‘s und verkauft‘s mei G‘wand!« aus der Operette »Wiener Blut«
  • Conradin Kreutzer Hobellied aus Ferdinand Raimunds »Der Verschwender«
  • Toni Stricker »Annageln kannst es net, die Zeit«
  • Alexander Kukelka Bukowiener Tänze Nr. 1 und Nr. 5
  • Peter Havlicek »woizza um zwaa«
  • Ernst Arnold »Wenn der Hergott net will«
  • Ludwig Gruber »Mei Muatterl war a Weanerin op. 1000«
  • Gustav Pick Fiakerlied
  • Josef Strauss »Sphaerenklänge«
  • Carl Rieder »Wenn i amol stirb (allweil fidel)«
  • Toni Stricker »Es ist alles unhamlich leicht… «
  • Toni Stricker »Kumma mit kane Ausreden mehr«
  • Helmut Thomas Stippich »Übern Semmering«
  • Johann Schrammel »Eljen á Stephanie«
  • Hans-Georg Huebsch »Herr Doktor, erinnern Sie sich noch…«
  • Hermann Leopoldi »In einem kleinen Café in Hernals«
  • Ludwig Schmidseder »I hab die schönen Maderln net erfunden«
  • Johann Strauss Sohn »Wo die Citronen blüh'n!«
  • Karl Hodina »Hergott aus Sta'«
  • Oscar Schima »A klaner Lausbua«
  • Pepi Wakovsky »Der narrische Kastanienbaum«

Der unverwechselbare Wienerische Tonfall ist selbst ein Produkt unterschiedlichster geographischer Einflüsse und hat  im Lied seinen vielleicht authentischsten, bis in die Symphonien Gustav Mahlers und die komplexesten Werke Schönbergs nachklingenden Ausdruck gefunden. Es entstand und entwickelte sich bis in unsere Zeit als wunderbar dehnbare Mischung aus Volksmusik, Wiener Klassik, Operette und Walzer über Ländler und Polka bis hin zu Jazz, Tango und Rock. Erleben Sie in diesem so schwungvollen wie anrührenden Genre den profilierten Opern- und Konzert-Sänger Günther Groissböck und die Neuen Wiener Concert Schrammeln. Für Groissböck ist »das Wienerlied voll sentimentaler Sehnsucht, aber auch voll schwarzen Wiener Humors und noch so viel mehr …«

Bei schlechtem Wetter im Rossini-Saal

Tickets und Pakete

€ 45 | 35
Erhältlich auch zum Paketpreis im Paket B2 (groß)

Weitere Konzerte dieses Paketes

Do 23.06.
Wiener Lied